Browsing Category

Zutaten

Natriumhydroxid

Bei der Herstellung von Seife im Kaltverfahren ist Natriumhydroxid die wichtigste Zutat - neben den eingesetzten Fetten und Ölen. Seine chemische Formel ist NaOH, verkauft wird es meist als farbloses Pulver oder Granulat. Achtung ätzend!…

Zucker

verbessert die Schaumeigenschaften Zucker reagiert mit  Lauge unter starker Wärmeentwicklung (-> Isolierung anpassen) macht die Seife weicher

Mandeln

verwendet werden meist gemahlene Mandeln (geschält oder ungeschält) erzeugt (je nach Korngröße) einen leichten bis mittleren Peelingeffekt Alternativ als Mandelmilch zum Anrühren der Lauge

Meersalz

erhöht die Festigkeit der fertigen Seife reduziert die Schaumbildung Größere Mengen Salz führen zu einem Aussalzen: die Seife trennt sich vom Seifenleim und flockt aus.

Salbei

Verwendet werden die frischen oder getrockneten Blätter Als Gewürz oder Tee in jedem Supermarkt erhältlich Ein starker Aufguss (aus destilliertem Wasser) kann zum Anrühren der Lauge verwendet werden Alternativ als öliger Auszug…

Rooibos

als Rooibos-Tee oder Rotbuschtee in jedem Supermarkt erhältlich Verwendet wird meist ein starker Aufguss zum Anrühren der Lauge Gibt der Seife eine rötlich-braune Farbe