Kernseife

Das natürliche Hausmittel für Körper, Haus und Garten

Kernseife gehört zu den vielseitigsten Hausmitteln überhaupt. Über viele Jahrhunderte wurde das wertvolle Naturprodukt nicht nur zur Körperreinigung sondern auch zum Waschen, Putzen und für vielerlei medizinische Zwecke eingesetzt. Auf dieser Seite stellen wir die wichtigsten Anwendungen für Kernseife vor.

Inhalt

Was ist eigentlich Kernseife?

Als wertvolles Naturprodukt erhält man Kernseife durch das Kochen (“Verseifen”) von Pflanzenölen oder tierischem Fett mit Wasser und Lauge.

Der Name “Kernseife” leitet sich aus der Herstellung ab: durch den Zusatz von Kochsalz wird der Seifenkern vom Seifenleim als feste und oben schwimmende Schicht abgetrennt und in Blöcken getrocknet.

Die so entstandene Kernseife ist stark oberflächenaktiv, d.h. sie löst Schmutz und macht wasserabweisende Oberflächen benetzbar. Und genau dieser Effekt macht das alte Hausmittel zu einem extrem vielseitigen Helfer in Küche, Bad, Haus und Garten.

Anwendung für Haut und Haare

Duschen mit Seife statt Duschgel

Kernseife ist eine der ältesten waschaktiven Substanzen zur Körperreinigung. Auch wenn in Europa mittlerweile zum Duschen vor allem Duschgel mit synthetischen Inhaltsstoffen zum Einsatz kommt, ist Kernseife in vielen Ländern immer noch erste Wahl.

Seife als Shampoo für die Haare

Noch zu Zeiten unserer Großeltern wurden Haare vorwiegend mit Seife gewaschen. Wir zeigen euch, warum Kernseife oder eine spezielle Haarseife eine natürliche Alternative zu synthetischen Shampoos ist und wie man sich damit seine Haare wäscht.

Kernseife bei Akne und unreiner Haut

Unreine Haut mit Pickeln und Mitessern sind oftmals die Folge einer zu fettigen Haut, resultierend aus einer Überfunktion der Talgdrüsen. Die Reinigung der Haut mit Kernseife kann hier Linderung verschaffen.

Rasieren mit Seife

Über viele Jahrhunderte, auch noch zu den Zeiten unserer Großeltern, war Kernseife selbstverständlicher Bestandteil einer Nassrasur. Als sogenannte Rasierseife wurde sie seit Beginn des 19. Jahrhunderts industriell produziert, meist als flaches, rundes Seifenstück, zur Verwendung in einer Rasierschale. Elektrische Rasierer und Rasierschaum aus der Dose sind dagegen relativ neue Erfindungen des 20. Jahrhunderts.

Anwendung zum Waschen

Anwendung für Haus und Garten

Geschirrspülen mit Kernseife

Für den täglichen Abwasch ist es besonders wichtig, mit gesundheitlich unbedenklichen Substanzen zu arbeiten. Denn geringe Mengen eines jeden Spülmittels bleiben auch nach gründlichem Abspülen auf Geschirr, Besteck, Töpfen und Pfannen haften und gelangen so in unseren Körper. Wer bewusst auf synthetische Spülmittel verzichten will, sollte es einmal mit Kernseife versuchen: das natürliche Hausmittel wird aus natürlichen Fetten und Ölen hergestellt und ist seit vielen Jahrhunderten als effektives Spülmittel im Einsatz.

Kernseife gegen Blattläuse

Wer kennt sie nicht, die fiesen Viecher im Haus und Garten? Gut zu wissen: Kernseife ist eines der effektivsten Hausmittel zur Bekämpfung von Schädlingen wie Blattläusen und Thripsen (Blasenfüßen). Und das völlig ohne Gift und chemische Insektizide.

Pinsel reinigen mit Kernseife

Pinsel lassen sich hervorragend mit Kernseife reinigen. Dies gilt sowohl für Kosmetikpinsel, die zum Auftragen von Make-up verwendet werden, als auch für Künstlerpinsel in der Ölmalerei.

Gartenmöbel aus Holz mit Kernseife reinigen

Gartenmöbel aus Holz stehen oft das ganze Jahr im Freien und müssen daher regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Ein bewährtes Hausmittel mit hervorragender Reinigungskraft für diesen Zweck ist natürliche Kernseife.

Nassfilzen mit Kernseife

Kernseife ist neben Wolle und heißem Wasser eine der Grundzutaten bei der Herstellung von Filz. Beim Filzen wird Wolle mit Hilfe der Seife und heißem

Backblech reinigen mit Kernseife

Verkrustete Essensreste und eingebranntes Fett – schmutzige Backbleche sind oftmals eine Herausforderung beim Abspülen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit einfachen Hausmitteln die Bleche auch

Anwendung für die Gesundheit

Fußbad mit Kernseife

Das alte Hausmittel Kernseife ist nicht nur eine natürliche Alternative zu Duschgel und Shampoo, sondern stellt bei Fußbädern durch seine bakterizide, entfettende und hautaufweichende Wirkung auch einen idealen Badezusatz dar.

Kernseife gegen Viren

Ob bei Grippe (Influenza) oder der durch das Corona Virus hervorgerufenen Lungenkrankheit Covid-19: Bei ansteckenden Virusinfektionen ist regelmäßiges Händewaschen mit Seife eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen. Das bestätigt auch das Robert-Koch-Institut (RKI).

Kernseife bei Wadenkrämpfen

Unter einem unangenehmen Krampf in den Waden leiden die meisten Menschen irgendwann einmal. Während es sich in den meisten Fällen nur um eine kurzzeitige Muskelverkrampfung handelt, werden viele Betroffene in regelmäßigen Abständen von schmerzhaften Krämpfen in den Waden geplagt.

Neben Medikamenten und physiotherapeutischen Behandlungen wird in diesem Kontext immer wieder auch das Hausmittel Kernseife genannt, das ebenfalls zur Behandlung und Vorbeugung unliebsamer Wadenkrämpfe gut sein soll. Aber hilft das wirklich?